Famille faisant un jeu de piste dans le Massif des Vosges
Entdecken Das Vogesenmassiv Zurück
La transhumance dans le Massif des Vsges
Eine pastorale und gesellige Tradition am Leben erhalten

Die Transhumanz im Vogesenmassiv

WENN DIE NATUR DAS TEMPO VORGIBT

 

In den Bergen setzt Mutter Natur ihre Macht durch. Wir, die Lebewesen, folgen dann ihrem Rhythmus, um unser Leben und unsere Aktivitäten auf ihre Frequenz abzustimmen. Seit Generationen und im Laufe der Jahreszeiten bewegen wir uns, um uns an die Veränderungen dieser so reichen und doch allzu zerbrechlichen Umwelt anzupassen.

Tradition & Nomadengeist

 

Hier folgen die Jahreszeiten aufeinander und gleichen sich nicht. Ob frostig oder erfrischend, der Buschberg verwandelt sich ständig. Faszinierend, nicht wahr? Überraschend sogar diese Widerstandsfähigkeit gegenüber den Elementen und den Ereignissen. Verbunden mit dieser Realität, der Realität der Natur, führen Frauen und Männer eine Hirten-Tradition fort, die seit Jahrtausenden in hohen und mittleren Lagen praktiziert wird: die Transhumanz. 

 

Jedes Jahr werden die Tierherden im Winter in die Ebene und im Sommer auf die hochgelegenen Weiden getrieben, um unter anderem von einer natürlichen und hochwertigen Ernährung zu profitieren. Die Viehzüchter, die sich auf diesem Land niedergelassen haben, das sie in- und auswendig kennen, organisieren sich, damit diese - ach so wertvolle - Tradition weitergegeben wird und ein geselliger Moment für das gesamte Vogesenmassiv bleibt.

Was ist Transhumanz?

Transhumanz: jahreszeitlich bedingte Wanderung einer Herde in ein Gebiet, in dem sie Nahrung finden kann, oder Wanderung derselben Herde zu dem Ort, von dem sie ausgegangen war.

Die transhumanz, als immaterielles kulturerbe der unesco anerkannt

Ein Stolz für die Gebiete, eine Anerkennung für die Viehzüchter.

 

Seit Dezember 2023 von der UNESCO anerkannt, wird die Transhumanz als echter Beitrag zur Menschheit angesehen. Was genau wird anerkannt? Es sind sowohl die Zuchtmethoden als auch die Praktiken der Weidewirtschaft oder auch das Know-how im Zusammenhang mit dem Handwerk und der Herstellung von Lebensmitteln, die durch diesen Titel gewürdigt werden. Diese Auszeichnung stärkt die kulturelle Identität der Gebiete und die Legitimität der Frauen und Männer, die diese jahrtausendealte Praxis fortführen, die mehr denn je auf die Zukunft ausgerichtet ist.

 

Von der Dressur der Tiere über die Pflegerituale bis hin zu einer gründlichen Kenntnis der Umwelt ist die Transhumanz eine Praxis, die sich voll und ganz in einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Ansatz zugunsten der Berge und ihrer Biodiversität einfügt.

Fête de la tanshumance
repas marquaire dans une ferme auberge Massif des Vosges

EIN GOURMET-SPAZIERGANG?

An der Transhumanz teilnehmen das haben Sie schon getan! Gute Produkte direkt in einer Ferme Auberge probieren, das haben Sie schon getan! Und wenn Sie zur Verdauung und zum Auslüften des Geistes Ihren Aufenthalt hier nutzen würden, um die herrlichen Landschaften des Vogesenmassivs zu entdecken?

 

Von den Bauernhofgasthöfe aus bieten Ihnen mehrere Wanderrouten die Möglichkeit, sich auf ein anderthalbstündiges oder dreistündiges Abenteuer zu begeben, wobei die Schwierigkeitsgrade von leicht bis mittel reichen. Ein Stück Heidelbeerkuchen auf dem Rückweg?  Dann haben Sie sich einen weiteren Stopp an einem Tisch in einer Ferme Auberge verdient.

outdooractive platform - API Template

Eine Wanderung rund um die Ferme Auberges finden

Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen? Geben Sie Ihre Meinung ab.

Danke, dass Sie gewählt haben!

Matomo